Gutschein
Camping in Bayern per Gutschein verschenken
26. August 2011
Klimaalianz Herr Huber und Herr Spätling
Bayerische Klimaallianz
26. Februar 2017

Camping in Bayern in Brüssel

Brüssel

“Wirtschaftsfaktor Camping in Bayern” und Einladung zum politischen Dialog

Der Landesverband der Campingplatzunternehmer in Bayern e.V. (LCB) nutzt die Gelegenheit in Brüssel einem internationalen Publikum und Vertretern des Europäischen Parlaments den “Wirtschaftsfaktor Camping in Bayern” im Rahmen des “Tag der Bayerischen Wirtschaft” zu präsentieren.

Ein internationales Publikum und Vertreter des Europäischen Parlaments informierten sich am “Tag der Bayerischen Wirtschaft”, der am 05. Und 06. Oktober in Brüssel von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsregierung organisiert wurde, am Stand des LCB auch über den “Wirtschaftsfaktor Camping in Bayern”.

Mit seiner druckfrischen Broschüre, die im Rahmen dieser Veranstaltung erstmals offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, macht der LCB auf die enorme Wirtschaftskraft Camping in Bayern aufmerksam und fordert gleichzeitig zum politischen Dialog, mit dem Ziel der Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit, auf.

Bei dem Kernthema Energie- und Rohstoffsicherung konnte sich die Bayerische Campingwirtschaft stellvertretend für alle Camping-Destinationen als eine der umweltfreundlichsten und nachhaltigsten Urlaubsformen präsentieren. Mit ihrem Engagement in Sachen Qualität, Sicherheit und Umweltschutz gehören die Bayerischen Campingunternehmer sogar zu den Pionieren des inzwischen europaweit etablierten und vielfach ausgezeichneten ECOCAMPING Umwelt- und Qualitätsmanagements. Ein eigens angefertigter ECOCAMPING Bayern Nachhaltigkeitsbericht zeigt eindrücklich das Umwelt-Engagement der weiß-blauen Unternehmer.

Der starke “Wirtschaftsfaktor Camping in Bayern” mit seinen rund 13 Mio. Übernachtungen im Wohnmobil, Wohnwagen, Zelt oder in einer Mietunterkunft wie Blockhütte, Mietcaravan oder Mobilheim bedeutet die stattliche Summe von über 450. Mio. Euro Brutto-Umsatz, von der neben Bund, Ländern und Kommunen auch die regionalen Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Gastgewerbe profitieren.

Grund genug in diesem Rahmen auch auf die besonderen Anliegen der Bayerischen Campingunternehmer hinzuweisen:

Sei es das geänderte Fahrerlaubnisrecht für das Fahren mit Anhängern, das oftmals außerordentlich komplizierte Genehmigungsverfahren bei Platzerweiterungen und bei der Errichtung von Mietobjekten, die zum Teil stark ungleiche Bezuschussung der Campingwirtschaft in verschiedenen
(Bundes-) Ländern oder die im europäischen Vergleich massive Wettbewerbsverzerrung durch subventionierte kommunale Wohnmobilstellplätze, von den unzähligen “Wildcampern” an touristisch beliebten Plätzen ganz zu schweigen – das alles sind Faktoren, die den Bayerischen Campingplatzunternehmern das Wirtschaften im Europäischen Vergleich deutlich erschweren.

Mit seiner neuen Broschüre, seinem Auftritt in Brüssel und an weiteren politischen Veranstaltungen möchte der LCB informieren, sensibilisieren und zum politischen Dialog einladen.

Kontakt:
Landesverband der Campingplatzunternehmer in Bayern e.V. (LCB)
Herr Georg Spätling
Tüchersfeld – Im Tal 13
91278 Pottenstein

Tel.: +49 (0)9242-1788

info@camping-in-bayern.info
www.camping-in-bayern.info

(links) Georg Spätling im Gespräch mit Europaministerin
Emilia Müller und dem Präsidenten der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) Randolf Rodenstock

(rechts) Georg Spätling im Gespräch mit Europaabgeordneter Dr. Anja Weisgerber